Navigationsbereich

Seminar Effektiver Imageaufbau und Reputationsmanagement in öffentlichen Institutionen und Unternehmen

Reputation aktiv gestalten • Risiken minimieren • Reputationsverlust in Krisen verhindern

Information


Das öffentliche Ansehen stärken und schützen

Den guten Ruf zu wahren, ist für öffentliche Institutionen und Unternehmen von immer größerer Bedeutung. Deren Reputation ist angesichts diverser Skandale leichter angreifbar geworden (nicht zuletzt in sozialen Netzwerken). Das gute Ansehen zu pflegen, ist daher unabdingbar um insbesondere einen akuten Notfall vorzubeugen. In vielen Fällen kann hier eine professionelle und ergebnisorientierte Imagepflege und offene Kommunikation entscheidend für die Zukunft sein.




Mit einer professionellen und ergebnisorientierten Imagepflege den guten Ruf schützen.

Hier setzt das Seminar an und zeigt auf, wie erfolgreich Rufschädigung vermieden werden kann. Dabei geht das Seminar u.a. auf folgende Lösungen ein:

  • Smarte Strategien und Konzepte für eine erfolgreiche Kommunikation der eigenen Werte nach außen
  • Effektive Regeln für Mitarbeiter im Umgang mit Social Media
  • Intelligente Messung des eigenen Ansehens
  • Kluger Umgang mit internen Risiken für Reputation der Organisation



Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?
  • Mit welchen Strategien und Konzepten kann ich die Ziele und Werte meiner Organisation effektiv kommunizieren?
  • Welche Regeln für Mitarbeiter im Umgang mit Social Media können helfen, der Rufschädigung meiner Organisation im Netz vorzubeugen?
  • Wie kann das Ansehen von öffentlichen Organisationen gemessen werden?
  • Wie können auch mit begrenzten Ressourcen die sozialen Medien effektiv bespielt werden?
  • Wie können Risiken des Imageverlusts vermieden werden?
  • Wie können interne Risiken identifiziert und ihnen vorbeugend begegnet werden?
  • Wie reagieren Sie im Krisenfall, um den größten Schaden für die Reputation abzuwenden?
  • Was können wir aus Krisen lernen und wie kann bestenfalls das Image meiner Einrichtung durch eine vermeintliche Krise gesteigert werden?



An wen richtet sich diese Veranstaltung?
  • Bundes- und Landesministerien sowie nachgeordnete Behörden
  • Städte und Kommunen sowie Landräte und Oberbürgermeisterämter
  • Europa-/Bundestags-/Landtagsabgeordnete
  • Staatliche Universitäten und Hochschulen
  • Verbände wie Berufs- und Wirtschaftsverbände, gemeinnützige Verbände, Fachverbände, Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften
  • Zivile Einrichtungen und Vereine
  • Versorgungsunternehmen in den Bereichen Verkehr, Energie und Wasser
  • Landeskriminalämter, Polizeipräsidien und Ordnungsämter
  • Sport- und Kultureinrichtungen
  • Wirtschaftsförderungsgesellschaften und -agenturen
  • Nationale, regionale und kommunale Tourismusverbände, PR- und Marketingagenturen



Hinweis

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Gerne halten wir Sie über neue Termine auf dem Laufenden. Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Formular ein und wir informieren Sie über neue Veranstaltungen zu ähnlichen Themen.

Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Ihre Ansprechpartnerin Frau Tatjana Ivanova (Teamleiterin Kundenbetreuung) berät Sie gerne persönlich.

E-Mail: tatjana.ivanova(at)euroakad.eu
Tel.: +49 (030) / 8020802-2500

Nutzen Sie unseren Rückrufservice.
Wenn Sie Ihre Telefonnummer im Formular hinterlegen, rufen wir Sie gerne zurück und informieren Sie über neue Veranstaltungen zu vewandten Themen. Unser Rückrufservice steht Ihnen von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 - 17.30 Uhr zur Verfügung.

Rückrufservice:

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.