Navigationsbereich
Springe zum Thema:

Praxisseminar Verwaltung und Prüfung der Interreg Programme und Projekte 2014-2020

Abrechnungen * Der Verordnungsentwurf * Verwaltungsprüfungen * Öffentlichkeitsarbeit

Sprache: Zeitraum: Veranstaltungsort: Preis:
Deutsch geplant: September 2020 Die Veranstaltung findet in einem 4-Sterne Hotel in Berlin statt. 1.193,- € * bis 29.05.2020 * alle Preise zuzüglich Umsatzsteuer
Zeitraum: geplant: September 2020
Veranstaltungsort: Die Veranstaltung findet in einem 4-Sterne Hotel in Berlin statt.
Preis: 1.193,- € * bis 29.05.2020 * alle Preise zuzüglich Umsatzsteuer
Sprache: Deutsch
Springe zum Thema:
Information


Verantwortliche für die Verwaltung und Prüfung von Interreg-Projekten stehen vor besonderen Herausforderungen

Mit der Omnibusverordnung signalisierte die Kommission, dass vereinfachte Kostenoptionen zukünftig eine größere Rolle einnehmen sollen. Zeitgleich gelten in den Interregprogrammen wiederum ganz eigene Regelungen z.B. in Hinblick auf Abrechnungen. Die neue Förderperiode bringt für die Verwaltung der Programme zahlreiche weitere Aspekte mit sich.






Transnationale Projekte erfolgreich meistern

In diesem Seminar erkennen Sie die Fallstricke bei der Vergabepraxis sowie der Abrechnung der förderfähigen Kosten und bekommen in intensiven Workshops praxisnahe Lösungsvorschläge an die Hand. Erhalten Sie einen Überblick über die neue Förderperiode, was der Verordnungsentwurf mit sich bringt, wie Sie Verwaltungsprüfungen zukünftig effizient gestalten und Projekte öffentlichkeitswirksam kommunizieren.

  • Abrechnungen und Beleg- und Nachweispflichten
  • Ausblick auf die neue Förderperiode
  • Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit von Interreg Projekten



Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?
  • Welche Kosten sind förderfähig und was ist bei der Abrechnung in den Programmen zu beachten?
  • Welche Beleg- und Nachweispflichten gilt es hierbei zu beachten?
  • Welche Schlüsse lassen sich aus dem Verordnungsentwurf für die neue Förderperiode ziehen?
  • Wie können Verwaltungsprüfungen effizient gestaltet werden?
  • Welche Vorteile und Fallstricke bringt die risikobasierte Prüfung?
  • Welche Spielräume und Möglichkeiten können Sie für die Öffentlichkeitsarbeit nutzen?



An wen richtet sich diese Veranstaltung?

LeiterInnen und MitarbeiterInnen, die für Verwaltung und Prüfung von Interreg-Programmen und Projekten verantwortlich sind, vor allem aus:

  • Verwaltungsbehörden
  • Zwischengeschalteten Stellen (inkl. Förderbanken)
  • Prüfbehörden
  • Bescheinigungsbehörden
  • Rechnungshöfen
  • Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen, die sich auf EU-Fonds pezialisieren
  • Öffentlichen und privaten Zuwendungsempfängern von EU-Strukturfondsmitteln und Projektpartner in Interreg-geförderten Projekten



Die Veranstaltung findet in einem 4-Sterne Hotel in Berlin statt.