Navigationsbereich

Vertiefungstag zur EU-Beihilfenkonferenz Steuerrechtliche Fallstricke & Fragestellungen im Beihilfenrecht

Information


Aktuelle Entwicklungen: Steuerrecht und EU-Beihilfenrecht im Kontext

Das Steuerrecht und das EU-Beihilfenrecht sind komplexe und spannende Rechtsgebiete, die sich immer wieder überkreuzen. Vor allem in den letzten Jahren hat sich einiges an der Schnittstelle getan: § 2b UStG, „Taxrulings“, Regelungen wie die „Sanierungsklausel“ oder auch die aktuelle Prüfung der EU-Kommission von Steuervorbescheiden in Hinblick auf das EU-Beihilfenrecht sind nur einige aktuelle Beispiele.






Ein Exkurs in das Steuerrecht, für mehr Sicherheit in der Praxis an der Schnittselle zum Beihilfenrecht

Der Vertiefungstag ist Teil der 14. Jahresfachkonferenz „EU-Beihilfen in deutscher Praxis“ (2. - 4. September 2019). Als fest etablierte Kommunikationsplattform in Deutschland bietet die Konferenz PraktikerInnen und ExpertInnen aus diesem Bereich wieder einen spannenden Austausch mit der EU-Kommission und hochkarätigen nationalen Spezialisten. Weitere Informationen finden Sie unter www.euroacad.eu.

Bei diesem praktischen Vertiefungstag werden folgende Schwerpunkte thematisiert & diskutiert:

  • Steuerrecht und Beihilfenrecht im Kontext
  • Spannungsfeld Umsatzbesteuerung bei der öffentlichen Hand
  • Prüfschema im Rahmen des § 2b UStG



Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?
  • Wie verhält sich das Steuerrecht zum Beihilfenrecht?
  • Welche Fragestellungen ergeben sich dabei in der Praxis?
  • Welche Neuerungen ergeben sich durch § 2 UstG?
  • Neue Verwaltungsentscheidungen (und deren Auswirkung) zum Thema Umsatzbesteuerung
  • Schwerpunkt Selektivität: "Sanierungsklausel" & "Spanisches True-Lease-Modell"
  • Workshop: So werden steuerrelevante Sachverhalte im Rahmen des § 2b UStG geprüft!



An wen richtet sich diese Veranstaltung?

Führungskräfte und SpezialistInnen der öffentlichen Verwaltung und anderen Institutionen, die sich mit staatlichen Beihilfen und/oder steuerrechtlichen Fragen befassen, insbesondere aus:

  • Bundes- und Landesministerien
  • Investitions-, Förder- und Bürgschaftsbanken
  • Kommunen und Städten
  • Unternehmen der öffentlichen Hand
  • Bundes- und Landesrechnungshöfen

sowie:

  • SteuerberaterInnen & WirtschaftsprüferInnen
  • UnternehmensjuristInnen, die mit förder- und beihilfenrechtlichen Fragen konfrontiert sind
  • BeraterInnen für den Bereich der EU-Beihilfen
  • InsolvenzverwalterInnen



Hinweis

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Gerne halten wir Sie über neue Termine auf dem Laufenden. Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Formular ein und wir informieren Sie über neue Veranstaltungen zu ähnlichen Themen.

Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Ihre Ansprechpartnerin Frau Tatjana Ivanova (Teamleiterin Kundenbetreuung) berät Sie gerne persönlich.

E-Mail: tatjana.ivanova(at)euroakad.eu
Tel.: +49 (030) / 8020802-2500

Nutzen Sie unseren Rückrufservice.
Wenn Sie Ihre Telefonnummer im Formular hinterlegen, rufen wir Sie gerne zurück und informieren Sie über neue Veranstaltungen zu vewandten Themen. Unser Rückrufservice steht Ihnen von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 - 17.30 Uhr zur Verfügung.

Rückrufservice:

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.