Navigationsbereich
Springe zum Thema:

Interaktives Fachseminar Intelligentes öffentliches Beteiligungsmanagement Teil 1

Compliance - Risikomanagement - Aufsichtsrat

Sprache: Zeitraum: Veranstaltungsort: Preis:
Deutsch 23.04.2020 - 24.04.2020 Die Veranstaltung findet in einem 4-Sterne Hotel in Berlin statt. 1.287,- € * bis 06.12.2019 * alle Preise zuzüglich Umsatzsteuer
Zeitraum: 23.04.2020 - 24.04.2020
Veranstaltungsort: Die Veranstaltung findet in einem 4-Sterne Hotel in Berlin statt.
Preis: 1.287,- € * bis 06.12.2019 * alle Preise zuzüglich Umsatzsteuer
Sprache: Deutsch
Springe zum Thema:
Information


Beteiligungen trotz steigender Auflagen sicher und effizient steuern

BeteiligungsmanagerInnen müssen den Überblick über alle Beteiligungsgesellschaften sowie deren steuer- und gesellschaftsrechtlich relevanten Aspekte haben. Die Komplexität der rechtlichen Fragen erhöht die Auflagen des EU-Rechts, insbesondere des Beihilfenrechts. Zudem müssen sowohl die betriebswirtschaftlichen als auch die strategischen Ziele der Gesellschaften gesteuert werden und ein enger Kontakt mit ihren Geschäftsführungen gewährleistet sein.






Kompakte Vorbereitung auf die mannigfaltigen Aufgabenstellungen

Unser Seminar vermittelt Ihnen praxisnah, wie Sie Ihre Beteiligungsunternehmen durch die richtige Anwendung der betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Instrumente sicher steuern können. Der erste Tag widmet sich den hochaktuellen Fragen des Managements und Controllings und vermittelt bewährte Strategien, Instrumente und Praktiken. Am zweiten Tag werden Sie die wichtigen und komplexen Fragen des EU-Beihilfenrechts anwenderorientiert beleuchten.




Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?
  • Welche Rechte und Pflichten hat der Aufsichtsrat?
  • Wie kann ein effizientes Compliance-Management-System in öffentlichen Einrichtungen etabliert werden?
  • Was umfasst ein Risikomanagement und –controlling im Konzernverbund Stadt
  • Was bedeutet das Beihilfenverbot gemäß Art. 107 AEUV in der Praxis?
  • Wie gelingt die Abgrenzung wirtschaftlicher und Nicht-wirtschaftlicher Tätigkeiten?
  • Wie erfolgt die Trennungsrechnung im Hinblick auf das EU-Beihilfenrecht?



An wen richtet sich diese Veranstaltung?

Führungskräfte und Mitarbeitende in der öffentlichen Verwaltung, die für die Beteiligungen ihrer Institution verantwortlich sind, aus:

  • Ministerien von Bund und Ländern
  • Nachgeordneten Behörden
  • Landkreisen
  • Städten
  • Gemeinden
  • Stadtwerken
  • Regionalverbänden
  • Unternehmen des öffentlichen Rechts und staatlichen Betrieben
  • Sonstigen öffentlichen Organisationen

Insbesondere aus den Abteilungen:

  • Beteiligungsmanagement und -verwaltung
  • Finanzen
  • Controlling
  • Kämmerei
  • Landesvermögen
  • Innenrevision

Sowie an:

  • Geschäftsführer und Aufsichtsräte von Beteiligungsunternehmen
  • Rechungshöfe und Rechnungsprüfungsämter
  • Rechtsämter
  • Rechtsanwälte




Die Veranstaltung findet in einem 4-Sterne Hotel in Berlin statt.