Navigationsbereich
Springe zum Thema:

Praxisseminar Gleichstellungsarbeit in der modernen öffentlichen Verwaltung

Gleichstellungskonzepte - Digitalisierung - Kommunikationshilfen

Sprache: Zeitraum: Veranstaltungsort: Preis:
Deutsch 18.06.2020 - 19.06.2020 Die Veranstaltung findet in einem 4-Sterne Hotel in Berlin statt. 989,- € * bis 06.03.2020 * alle Preise zuzüglich Umsatzsteuer
Zeitraum: 18.06.2020 - 19.06.2020
Veranstaltungsort: Die Veranstaltung findet in einem 4-Sterne Hotel in Berlin statt.
Preis: 989,- € * bis 06.03.2020 * alle Preise zuzüglich Umsatzsteuer
Sprache: Deutsch
Springe zum Thema:
Information


Gleichstellungsorientiertes Verwaltungshandeln

Der öffentlichen Verwaltung stehen schon seit Jahren auf rechtlichen Grundlagen basierende Gleichstellungspläne und Handlungsempfehlungen zur Verfügung. Dennoch gestaltet sich die praktische Umsetzung der Geschlechtergerechtigkeit schwierig. Jüngste Statistiken zeigen, dass die Gender Pay Gap in Deutschland immer noch rund 21% beträgt. Dies und nicht zuletzt die #MeToo-Debatte zeigen, dass inbesondere bei Arbeitsbedingungen weiterhin strukturelle Ungleichheit besteht.






Gleichstellung in Zeiten der Digitalisierung richtig umsetzen

In diesem Praxisseminar erfahren Sie nicht nur, welche gesetzlichen Grundlagen und Zielvorgaben es im gleichstellungsorientierten Verwaltungshandeln zu beachten gilt, sondern auch wie sich trotz der Vielzahl an Herausforderungen, praktikable und rechtssichere Lösungen in Bezug auf Steuerung, Koordination und Kommunikation (nach innen und außen) finden lassen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf:

  • Gestaltung von Organisations- und Personalmaßnahmen zur Förderung der Gleichstellung
  • Gleichstellungsorientierte Digitalisierung
  • Genderkompetenz in interner und externer Kommunikation und Mediation



Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?
  • Wie kann die Gleichstellungsarbeit in der Praxis sinnvoll und rechtssicher ausgeführt werden?
  • Wie können die Schnittstellen der Einsatzbereiche von Interessenvertretungen, Personalwesen, Arbeitsschutz und Organisationsentwicklung optimal definiert und zur Förderung der Gleichstellung genutzt werden?
  • Welche Konflikte ergeben sich bei der Umsetzung von Gleichstellung als Querschnittsaufgabe besonders häufig und wie löst man diese optimal?
  • Welche Organisations- und Personalmaßnahmen sollten bei der Erstellung eines Gleichstellungsplans eingehalten werden?
  • Wie lässt sich Chancengleichheit und Genderkompetenz bereits im Einstellungsverfahren umsetzen?
  • Welche praktischen Auswirkungen hat Gender Mainstreaming als präventative Handlungsstrategie der Gleichstellungspolitik?



An wen richtet sich diese Veranstaltung?

Leitende Mitarbeitende in öffentlichen Einrichtungen aller Art auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene, sowie in Hochschulen, Forschungseinrichtungen und öffentlichen Unternehmen und Institutionen aus folgenden Abteilungen:

  • Gleichstellung
  • Chancengleichheit und Diversity
  • Personal- und Interessenvertretungen
  • Personalwesen (Personalmanagement, Personalcontrolling)
  • Zentrale Verwaltung, Zentrale Dienste
  • Innere Dienste
  • Organisationsentwicklung
  • Veränderungsmanagement
  • Gesundheitsmanagement, Eingliederungsmanagement und Familienförderung
  • Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit
  • zukunftsgerechte Gestaltung der Arbeitswelt



Die Veranstaltung findet in einem 4-Sterne Hotel in Berlin statt.