Navigationsbereich

Praxisseminar F&E-Verträge rechtssicher gestalten

Vertragsverhandlung & Inhalte ● EU-Beihilfenrecht ● EU-geförderte Projekte ● NABF

Sprache: Zeitraum: Veranstaltungsort: Preis:
Deutsch 25.03.2019 - 26.03.2019
weiterer Termin: 17.10.2019 - 18.10.2019
Abba Berlin Hotel 1.491,- € * bis 31.03.2019 * alle Preise zuzüglich Umsatzsteuer
Zeitraum: 25.03.2019 - 26.03.2019
Veranstaltungsort: Abba Berlin Hotel
Preis: 1.491,- € * bis 31.03.2019 * alle Preise zuzüglich Umsatzsteuer
Sprache: Deutsch
Programm
Broschüre: F&E-Verträge rechtssicher gestalten
Vorschaubild der Broschüre: F&E-Verträge rechtssicher gestalten

Das vollständige Programm für Tag 1 und Tag 2 können Sie unserer Programmbroschüre ab Seite 4 entnehmen.

Broschüre: F&E-Verträge rechtssicher gestalten

Das vollständige Programm für Tag 1 und Tag 2 können Sie unserer Programmbroschüre ab Seite 4 entnehmen.

Vorschaubild der Broschüre: F&E-Verträge rechtssicher gestalten
ExpertInnen

Franziska Gutsche

Stellvertretende Abteilungsleiterin, Drittmittelverträge und Technologietransfer, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Monika Weskamm

Referatsleiterin, Beihilferecht, Folgen europäischer Beihilfeentwicklung, Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Steffen Terberl

Leiter Wissens- und Technologietransfer, Freie Universität Berlin

René Schäfer

Rechtsanwalt, Global Intellectual Property, BASF SE

Profilbild: Nicole Schröder

Nicole Schröder

Wissenschaftliche Mitarbeitern, NKS Recht und Finanzen, EU-Büro des BMBF, Projektträger des DLR

Markus Jones

Leiter Recht und Drittmittelmanagement, Universitätsklinikum Heidelberg

Information


Stellen Sie Ihre Forschungsverträge auf eine sichere rechtliche Basis

Sobald Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Universitätskliniken für oder in Zusammenarbeit mit Dritten forschend tätig werden, müssen die Zielsetzungen, Rahmenbedingungen, und weitere Vereinbarungen vertraglich festgehalten werden. Die Zusammenarbeit mit externen Partnern ist nicht immer ganz einfach – Forschungsverträge müssen verhandelt und rechtssicher gestaltet werden.




Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?
  • Welche vorvertraglichen Vereinbarungen sollten bei Forschungs- und Entwicklungsprojekten getroffen werden?
  • Welche zentralen Punkte sollte ein F&E-Vertrag enthalten?
  • Was gilt es bei Gewährleistungs- und Haftungsfragen zu beachten?
  • Welche Auswirkungen hat das BGH-Urteil „Genveränderungen“ auf die Praxis?
  • Wie sichert man sich erfolgreich die Rechte am Ergebnis?
  • Welche Verhandlungsstrategien haben sich bewährt und wie kann man sie anwenden?
  • Welche Neuerungen bringen der Unionsrahmen für staatliche Beihilfen zur Förderung von Forschung, Entwicklung und Innovation und die Allgemeine Gruppenfreistellungsverordnung (AGVO) mit sich?
  • Was muss beim IP-Transfer an die Industrie und an Ausgründungen beachtet werden?



An wen richtet sich diese Veranstaltung?

Führungskräfte und Mitarbeitende zuständig u.a. für F&E-Verträge, Lizenzverträge, IP und rechtliche Fragen aus den folgenden Abteilungen:

  • Technologie- und Wissenstransfer
  • Forschung, Entwicklung und Innovation
  • Forschungsservice und -support
  • Forschungsmanagement
  • Rechtsabteilung und Vertragsmanagement
  • Drittmittelmanagement

In den folgenden Institutionen:

  • Universitäten
  • (Fach-) Hochschulen
  • Forschungseinrichtungen/-instituten
  • Universitätskliniken



Veranstaltungsort: Abba Berlin Hotel


Lietzenburger Str. 89
10719 Berlin

Das Abba Berlin Hotel auf Google Maps