Navigationsbereich
Springe zum Thema:

Fachkonferenz eAkte Praxistage 2020

Sprache: Zeitraum: Veranstaltungsort: Preis:
Deutsch 15.06.2020 - 17.06.2020
weiterer Termin: 23.09.2019 - 25.09.2019
Die Veranstaltung findet in einem 4-Sterne Hotel in Berlin statt. ab 1.189,- € * bis 28.02.2020 * alle Preise zuzüglich Umsatzsteuer
Zeitraum: 15.06.2020 - 17.06.2020
Veranstaltungsort: Die Veranstaltung findet in einem 4-Sterne Hotel in Berlin statt.
Preis: ab 1.189,- € * bis 28.02.2020 * alle Preise zuzüglich Umsatzsteuer
Sprache: Deutsch
Springe zum Thema:
Information


Digitalisierung als Herkules-Aufgabe

Die eAkte soll zur Vereinfachung der Kommunikation bei Bund, Ländern und Kommunen beitragen und die Verwaltungsarbeit optimieren. Doch die Umsetzung der Digitalisierung erfolgt hierbei nicht immer reibungslos.

Oftmals ist die Akzeptanz unter den Mitarbeitenden in Bezug auf Digitalisierungsmaßnahmen nicht groß. Ängste vor Veränderungen führen zu einer Verschleppung der Digitalisierung. Gleichzeitig stellen konkrete Fragestellungen, zB. zum Scannen, Behörden vor erhebliche Probleme.




Nutzen Sie die Gelegenheit, sich im Rahmen der eAkte-Praxistage 2020, mit erfahrenen ReferentInnen und KollegInnen aus anderen Institutionen auszutauschen und profitieren Sie von zahlreichen aussagekräftigen Praxisberichten und Fallbeispielen von Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene.

  • Wie plane und realisiere ich eine optimale eAkten-Einführung?
  • Wie erreiche ich einen dafür nötigen Kulturwandel?
  • Wie können Arbeitsabläufe mit der eAkte konkret optimiert werden?



Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?

Hier setzt diese Fachkonferenz an und gibt Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Welche speziellen Produkt-Lösungen und Tools gibt es bei der eAkte und welche passen zu mir?
  • Wie gestalte ich das Akzeptanzmanagement und die Nutzerbegleitung bei der Einführung idealerweise?
  • Welche Herausforderungen müssen bei der Speicherung, der Aufbewahrung und der Nutzung beachtet werden?
  • Wie organisiere ich das Scannen effektiv und rechtssicher?
  • Wie sorgt man für ein optimales technisches und organisatorisches Schnittstellenmanagement?
  • Welche Auswirkungen hat die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) auf die eAkte?
  • Was sind die Besonderheiten der elektronischen Verwaltungsakte vor Gericht?



An wen richtet sich diese Veranstaltung?

Mitarbeitende öffentlicher Institutionen, die die eAkte einführen möchten oder bereits nutzen, aus Institutionen wie:

  • Landesministerien und ihren nachgeordneten Behörden
  • Bundesministerien und ihren nachgeordneten Behörden
  • Kommunal- und Kreisverwaltungen sowie Landratsämtern
  • Landes- und Stadtarchive
  • Kirchenverwaltungen
  • Gerichtsverwaltungen, Polizeibehörden, Feuerwehrdienste
  • Rechnungshöfe

Insbesondere aus den Abteilungen:

  • Führungsebene
  • Zentrale Dienste/Organisationsamt
  • Interne Organisation, Verwaltungsmodernisierung
  • Informations- und Kommunikationsabteilung (IT)
  • E-Government, IT-Sicherheit und Datenschutz
  • Personal/Personalmanagement



Die Veranstaltung findet in einem 4-Sterne Hotel in Berlin statt.