Navigationsbereich

Fachseminar Die praktische Umsetzung der eRechnung in öffentlichen Institutionen und Unternehmen

Rechtliche Rahmenbedingungen * Technische und organisatorische Umsetzungsmöglichkeiten * Praxislösungen

Information


Die eRechnung als Herausforderung für öffentliche Institutionen

Durch die EU-Richtlinie 2014/55 und das E-Rechnungsgesetz der Bundesregierung sind öffentliche Institutionen in Zukunft dazu verpflichtet, elektronische Rechnungen zu empfangen und zu verarbeiten. Neben den klassischen Behörden betrifft dies auch Unternehmen, die mehrheitlich in öffentlicher Hand sind. Obwohl für die verschiedenen Verwaltungsebenen unterschiedliche Fristen gelten, müssen spätestens zum 27. November 2020 alle die eRechnung umgesetzt haben.






Die eRechnung als Chance wahrnehmen

Die eRechnung verspricht Zeitersparnisse und einen geringeren Papierverbrauch, ihre Einführung stellt die verantwortlichen Abteilungen jedoch vor große Herausforderungen. Unsere ExpertInnen, die sich in ihrer täglichen Arbeit mit der eRechnung beschäftigen, vermitteln fundiertes Fachwissen und Erfahrungswerte. Dadurch sind die Teilnehmenden gewappnet, um sich den Herausforderungen bei der Umsetzung der eRechnung zu stellen.

  • Was kommt durch die Umsetzung der eRechnung auf öffentliche Institutionen und Unternehmen zu?
  • Welche festen gesetzlichen Vorgaben gibt es und wo bestehen Spielräume?
  • Welche technischen Möglichkeiten gibt es bei der Umsetzung?



Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?
  • Welche datenrechtlichen Aspekte gilt es bei der eRechnung zu beachten?
  • Wie kann ich die verschiedenen Rechnungsformate verarbeiten?
  • Welche Regelungen beinhalten die EU-Richtlinie 2014/55 und das E-Rechnungsgesetz der Bundesregierung?
  • Wie genau sehen die bestehenden Fristen und Pflichten aus?
  • Wie kann ich die eRechnung professionell umsetzen und wie löse ich alle organisatorischen Herausforderungen dabei?
  • Wie genau sieht die XRechnung aus?
  • Wie binde ich die eRechnung an die eAkte und das DMS an?
  • Wie gestalte ich einen elektronischen Rechnungsflow ohne Medienbrüche?
  • Wie funktioniert die Anwendung von eRechnungsprogrammen (ERP)?
  • Wie funktioniert eine digitale Identitätsprüfung und eine digitale Nachweisprüfung?



An wen richtet sich diese Veranstaltung?

Führungskräfte, LeiterInnen und MitarbeiterInnen aus öffentlichen Verwaltungen und Unternehmen, wie:

  • Bundesbehörden und -ministerien
  • Landesverwaltungen
  • Verwaltungen von Kommunen
  • Nachgeordneten Behörden auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene
  • Universitäten und Forschungseinrichtungen
  • Verbänden
  • Öffentlichen Versorgungsbetrieben
  • Betrieben gewerblicher Art
  • Krankenhäusern

Insbesondere aus den Abteilungen:

  • Finanzen
  • Kämmerei
  • Rechnungswesen
  • Controlling
  • Organisation
  • Verwaltungsmodernisierung
  • eGovernment
  • IT / EDV
  • Justiziariat



Hinweis

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Gerne halten wir Sie über neue Termine auf dem Laufenden. Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Formular ein und wir informieren Sie über neue Veranstaltungen zu ähnlichen Themen.

Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Ihre Ansprechpartnerin Frau Tatjana Ivanova (Teamleiterin Kundenbetreuung) berät Sie gerne persönlich.

E-Mail: tatjana.ivanova(at)euroakad.eu
Tel.: +49 (030) / 8020802-2500

Nutzen Sie unseren Rückrufservice.
Wenn Sie Ihre Telefonnummer im Formular hinterlegen, rufen wir Sie gerne zurück und informieren Sie über neue Veranstaltungen zu vewandten Themen. Unser Rückrufservice steht Ihnen von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 - 17.30 Uhr zur Verfügung.

Rückrufservice:

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.