Navigationsbereich

Fachseminar Der Beschäftigtendatenschutz nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung und dem BDSG

rechtssicher, effizient, lösungsorientiert

Information


Interessenkonflikte sind zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern nicht selten, insbesondere dann, wenn die Verarbeitung von Arbeitnehmerdaten im Raum steht. Der Beschäftigtendatenschutz ist folglich ein wichtiger Bestandteil des Arbeitsverhältnisses zwischen Arbeitgebenden und den Mitarbeitenden. Die EU-DSGVO verweist in seinen vereinzelten Vorschriften auf den Mitarbeiterdatenschutz. Die Einführung von § 26 BDSG-neu, setzt weiterführende und verschärfende Neuregelungen zum Beschäftigtendatenschutz voraus.




Das 2-tägige Seminar wird im Rahmen von Vorträgen und Workshops Ihre wichtigsten Fragen zum rechtmäßigen Umgang mit Beschäftigtendaten beantworten. Unsere Experten werden aus eigener Erfahrung berichten, welche Vorkehrungen zu treffen sind, um einen effizienten Beschäftigtendatenschutz zu gewährleisten. Sie werden die einzigartige Möglichkeit erhalten, praktische Tipps zu bekommen.

  • Umgang mit Beschäftigtendaten
  • Bedingungen für die Einwilligung
  • Umgang mit analogen und digitalen Personalakten
  • Datenschutz beim Bewerbungsverfahren
  • Richtige Umsetzung der Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Verfahrensverzeichnis führen



Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?
  • Welche neuen Entwicklungen gibt es im Rahmen des datenschutzkonformen Umgangs mit Beschäftigtendaten und welche aktuelle Rechtsprechung ist hierbei zu berücksichtigen?
  • Was sind die Bedingungen für die Einwilligung nach Art. 7 DSGVO?
  • Wie gehe ich mit analogen und digitalen Personalakten in Zeiten der DSGVO um?
  • Welche besonderen Anforderungen gelten im Rahmen von Online Bewerbungen?
  • Wie sollte die Datenschutz-Folgenabschätzung richtig umgesetzt werden, um nicht gegen die EU-DSGVO zu verstoßen?
  • Wie sollte die Dokumentation im Rahmen des Verzeichnisses der Verarbeitungstätigkeiten aussehen?
  • Inwiefern sind in Dienstvereinbarungen spezielle interne Datenschutzregeln erlaubt?



An wen richtet sich diese Veranstaltung?

Behördliche und betriebliche Datenschutzbeauftragte, Bürgermeister, Leiter und Abteilungsleiter, die in Ihrem Tätigkeitsfeld darauf achten müssen, dass der Umgang mit personenbezogenen Daten rechtmäßig ist, v.a. aus den Abteilungen:

  • Datenschutz
  • Personal- und Betriebsrat
  • Hauptverwaltung
  • Organisation
  • Zentrale Dienste
  • IT
  • Personalabteilung
  • Personalamt
  • Rechtsabteilung
  • Compliance

Aus Institutionen und Einrichtungen der öffentlichen Hand wie:

  • Bundes- und Landesministerien
  • Nachgeordnete Behörden, Ämter und Betriebe von Bund und Ländern
  • Städte, Landkreise, Kommunen, Verbandsgemeinden und deren nachgeordnete Behörden
  • Hochschulen
  • Öffentlich-rechtliche Unternehmen



Hinweis

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Gerne halten wir Sie über neue Termine auf dem Laufenden. Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Formular ein und wir informieren Sie über neue Veranstaltungen zu ähnlichen Themen.

Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Ihre Ansprechpartnerin Frau Tatjana Ivanova (Teamleiterin Kundenbetreuung) berät Sie gerne persönlich.

E-Mail: tatjana.ivanova(at)euroakad.eu
Tel.: +49 (030) / 8020802-2500

Nutzen Sie unseren Rückrufservice.
Wenn Sie Ihre Telefonnummer im Formular hinterlegen, rufen wir Sie gerne zurück und informieren Sie über neue Veranstaltungen zu vewandten Themen. Unser Rückrufservice steht Ihnen von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 - 17.30 Uhr zur Verfügung.

Rückrufservice:

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.