Navigationsbereich

Praxisseminar Barrierefreier Bau und Umbau öffentlicher Gebäude

Information


Barrierefreies Bauen ist unumkehrbar

Barrierefreies Bauen ist bereits seit Längerem ein Grundpfeiler des nachhaltigen Bauens. Nicht zuletzt aufgrund des demografischen Wandels wird dies jedoch immer dringlicher. Die Anforderungen der Norm DIN 18040 sowie des Behindertengleichstellungsgesetzes (BGG) sind dabei jedoch nicht für jeden einfach umsetzbar. Herausforderungen des Schutzniveaus, der Gestaltung visueller Informationen und der Lichtsignalanlagen sind für viele alltäglich.




Dieses Seminar möchte Antworten auf die rechtlichen, architektonischen und organisatorischen Herausforderungen geben:

  • Rechtssicherheit durch Einhaltung der erforderlichen Gesetze sowie DIN-Normen
  • Wo kann es zu Zielkonflikten kommen?
  • Wie lassen sich pragmatische Lösungsansätze finden, mit denen alle Nutzergruppen leben können?
  • Praktische Lösungsbeispiele zu architektonischen Problemen, wie etwa dem barrierefreien Umbau denkmalgeschützter Gebäude
  • Organisatorische Probleme der internen Sensibilisierung
  • Erfahren Sie, welche unterschiedlichen Anforderungen an Barrierefreiheit sich für die verschiedenen Nutzergruppen präsentieren
  • Profitieren Sie vom Austausch mit KollegInnen aus anderen öffentlichen Institutionen



Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?
  • Welche technischen Baubestimmungen sind für meine Bauvorhaben relevant?
  • Wie plane ich von Anfang an barrierefrei?
  • Welche Bodenindikatoren bieten sich für meine Gebäude an?
  • Wie gestalte ich visuell alle relevanten Informationen?
  • Wie entwerfe ich ein umfassendes Konzept zur Barrierefreiheit
  • Welche rechtlichen Pflichten sind zu beachten?
  • Welche Maßnahmen zur Identifizierung von Zugangshindernissen kann ich anwenden?
  • Wie entwickle ich ein nachhaltiges Konzept?
  • Welche Möglichkeiten der Barrierefreiheit über die DIN Normen hinaus habe ich?
  • Wie kann das Zwei-Sinne-Prinzip erfolgreich umgesetzt werden?



An wen richtet sich diese Veranstaltung?

Verantwortliche für die Barrierefreiheit öffentlicher Bauvorhaben aus den entsprechenden Verwaltungseinheiten für:

  • Baumanagement/Bau
  • Schwerbehindertenvertreter
  • Inklusionsbeauftragte
  • Gleichstellung
  • Diversität
  • Hochbau
  • Liegenschaften
  • Immobilienmanagement
  • Gebäudemanagement / Facility Management

in den folgenden Organisationen:

  • Bundes- und Landesministerien
  • Bau- und Liegenschaftsbetrieben (auf Landesebene)
  • Städten und Kommunen
  • Förder- und Landesbanken
  • Kirchlichen und gemeinnützigen Einrichtungen
  • insbesondere Ordinariaten
  • Unternehmen der öffentlichen Hand
  • Universitäten und Forschungseinrichtungen



Hinweis

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Gerne halten wir Sie über neue Termine auf dem Laufenden. Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Formular ein und wir informieren Sie über neue Veranstaltungen zu ähnlichen Themen.

Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Ihre Ansprechpartnerin Frau Tatjana Ivanova (Teamleiterin Kundenbetreuung) berät Sie gerne persönlich.

E-Mail: tatjana.ivanova(at)euroakad.eu
Tel.: +49 (030) / 8020802-2500

Nutzen Sie unseren Rückrufservice.
Wenn Sie Ihre Telefonnummer im Formular hinterlegen, rufen wir Sie gerne zurück und informieren Sie über neue Veranstaltungen zu vewandten Themen. Unser Rückrufservice steht Ihnen von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 - 17.30 Uhr zur Verfügung.

Rückrufservice:

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.