Navigationsbereich

Unsere Summer & Winter Academies

Expertenwissen praxisnah vermittelt – Dies ist der Kerngedanke unserer Summer & Winter Academies, bei denen ein Höchstmaß an praktischen Übungen gewährleistet wird. Die Module bestehen aus einer Präsentation, einer Fallstudie und einer Team-Übung. Die Präsentationen und die Fallstudien stellen sicher, dass Sie das notwendige Wissen für Ihre tägliche Arbeit erwerben, während die Teamübungen es Ihnen erlauben, Ihre Kenntnisse in kleinen Gruppen mit Kollegen aus der ganzen Welt direkt zu anzuwenden. Die Knowledge Checks am Ende eines jeden Tages garantieren den Erhalt des frisch von Ihnen erworbenen Know-hows. Bei erfolgreichem Bestehen der täglichen Knowledge Checks erhalten die Teilnehmer das Zertifikat der Europäischen Akademie für Steuern, Wirtschaft & Recht.

Hinweis:

Angesichts des hohen Interesses an den Summer & Winter Academies von Teilnehmern aus ganz Europas und der Welt werden diese in englischer Sprache angeboten.

Summer Academy “Beihilfenrecht”

Die Einhaltung des Beihilfenrechts steht unter strenger Kontrolle der Europäischen Kommission. Unrechtmäßige staatliche Beihilfen immer richtig zu erkennen, ist schwierig. Die sehr breite Definition von staatlichen Beihilfen verursacht ein hohes Risiko, vor allem für die Empfänger der Mittel. Die Herausforderung für nationale, regionale und lokale Behörden ist es, richtig zu entscheiden, welche Maßnahmen bei der Europäischen Kommission notifiziert werden müssen.

Teilnehmerkreis

  • Führungskräfte, Manager, Revisoren aus den Bereichen Beihilfen, EU-Funds, Recht, Markt & Wettbewerb, etc. 
  • Entscheidungsträger, verantwortlich für die Implementierung staatlicher Beihilferegelungen 
  • Fachkräfte aus öffentlichen Behörden (Bereiche: Nationale Finanzierungssysteme, EU-Funds)


Format

3-tägiges Intensiv-Training

Inhalte (Auswahl)

  • Fallstudien 
  • Neueste Regularien 
  • Implementierung von SGEI-Regularien 
  • Tipps zum Notifizierungsverfahren 

Summer Academy „Preventing Fraud and Corruption in the Public Sector“

Betrug und Korruption im öffentlichen Sektor schaden der Wirtschaft stark, senken Investitionen und verringern die öffentlichen Finanzen. Die daraus resultierenden Schäden für öffentliche Institutionen und deren Haushalte können enorm sein – und reichen von finanziellen Verlusten über die Minderung von Leistungsfähigkeit und Glaubwürdigkeit bis hin zu Imageverlusten. Es ist daher zwingend notwendig, dass Organisationen ihre Integrität durch die Ausbildung ihrer Mitarbeiter in Korruptionsprävention beweisen.

Teilnehmerkreis

  • Beamte aus den Bereichen Compliance, Beschaffung, Betrugs- und Korruptionsbekämpfung
  • Interne und externe Revisoren
  • Risikomanager
  • Führungskräfte, Justizbeamte und Polizeibeamte
  • Zollbeamte


Format

5-tägiges Intensiv-Training

Inhalte (Auswahl)

  • Risikomanagement
  • Prävention
  • Aufdeckung
  • Kontrollsysteme

Summer Academy „Public Procurement 2018“

Der richtige Umgang mit Vergabe- sowie Zuschlagskriterien und deren Anwendung auf innovative Vergabe sind essentiell, um einen verantwortlichen Umgang mit Steuergeldern oder Spenden zu garantieren. Rahmenverträge korrekt einzusetzen und im Streitfall Konflikte lösen zu können, sind wichtige Bestandteile eines professionellen Vertragsmanagements, welches eine effiziente Vergabe und zufriedenstellende Ausführung erst ermöglichen.

Teilnehmerkreis

Aus dem Bereich Vergabe im öffentlichen Sektor

  • Geschäftsführer
  • Abteilungsleiter
  • Manager
  • Beamte
  • interne und externe Revisoren 


Format

3-tägiges Intensiv-Training

Inhalte (Auswahl)

  • Häufige Fehler und Unregelmäßigkeiten in öffentlichen Vergabeverfahren
  • Implementierung neuer Vergabe-Richtlinien im öffentlichen Sektor
  • Europäisches Vergaberecht
  • Korrekter Umgang mit Rahmenverträgen
  • Betrugsprävention

Winter Academy „Public Procurement: Preventing Irregularities & Fraud”

Ein wesentlicher Teil der öffentlichen Ausgaben wird heutzutage durch öffentliche Vergabeverfahren getätigt, um eine umsichtige Finanzplanung zu gewährleisten. Dafür müssen öffentliche Institutionen transparente, wirksame und effiziente Maßnahmen nutzen. Jedoch sind sie im Vergabeverfahren mit zahlreichen Hindernissen und Risiken in Bezug auf Unregelmäßigkeiten und Betrug konfrontiert. Sowohl die Zuständigen für Betrugsprävention und -bekämpfung als auch die Mitarbeiter im Bereich Vergabe und Beschaffung müssen daher gut darauf vorbereitet sein, Risiken zu erkennen, den Vergabeprozess korrekt zu dokumentieren und die Vergabeverfahren wirksam zu überwachen und zu prüfen. 

Teilnehmerkreis

  • Beamte aus den Bereichen Compliance, Beschaffung, Betrugs- und Korruptionsbekämpfung
  • Interne und externe Revisoren
  • Risikomanager
  • Zollbeamte
  • Untersuchungsbeamte

Format

3-tägiges Intensiv-Training

Inhalte (Auswahl)

  • Betrugsfälle, Angebotsmanipulationen und Korruption frühzeitig erkennen
  • Untersuchungstechniken für Vergabeverstöße
  • Effizienzsteigerung von Vergabeverfahren in der eigenen Institution
  • Risikomanagement
  • Vermeidung interner Interessenskonflikte bei öffentlichen Ausschreibungen 


Diese Winter Academy hat bereits stattgefunden.

Bei Interesse an neuen Terminen berät Sie unsere Ansprechpartnerin Frau Regina Lüning (Leiterin Marketing & Vertrieb/Kontakt: regina.luening(at)euroakad.eu,+49 (030) / 8020802-2300) gerne persönlich.

Summer Academy “Improving Financial Management, Control and Audit of EU Funds 2014-2020”

Effektive Finanzkontrolle und Rechnungsprüfung sind von entscheidender Bedeutung für die korrekte Umsetzung der europäischen Struktur- und Investitionsfonds 2014-2020. Obwohl viele Experten in der Verwaltung, Prüfung und Bescheinigung der ESI-Fonds mit Finanzmanagement, Kontrolle und Audit vertraut sind, haben ihnen die Regelungen für die ESI-Fonds 2014-2020 neue Anforderungen auferlegt, die zu Schwierigkeiten bei der Umsetzung und Kontrolle der Mittel führen können. Mit Hilfe der Masterclass sollen alle Mitglieder des ESIF-Verwaltungs- und Kontrollsystems auf eine erfolgreiche Förderperiode 2014-2020 vorbereitet werden. 

Module

3-tägiges Intensiv-Training

Inhalte (Auswahl)

  • Anforderungen an die Finanzkontrolle 
  • Sicherstellung der Rechtmäßigkeit laufender Ausgaben
  • Vermeidung von zu hohen Rückerstattungen
  • Neueste Methoden und Tools der Finanzverwaltung